Fissurenversiegelung als erfolgreiche Prophylaxe

Sie befinden sich hier: Leistungen | Fissurenversiegelung als erfolgreiche Prophylaxe

Fissurenversiegelung als erfolgreiche Prophylaxe

Fissuren - tiefe Rillen und Furchen - , vor allem in den Backenzähnen, sollten versiegelt werden, da diese besonders anfällig für Karies sind. Die Zahnbürste kann diese teils tiefen Mulden, trotz guten Putzens nur schwer reinigen. Das Verschließen mit Hilfe der Fissurenversiegelung kann das Kariesrisiko reduzieren und den Zahn vor dem Angriff durch Säure und Bakterien schützen.

Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren werden die Kosten im Rahmen der Prophylaxe für die Fissurenversiegelung der bleibenden Backenzähne durch die gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Es werden alle zu versiegelnden Zähne gründlich durch eine professionelle Zahnreinigung gesäubert. Danach wird der Zahn mit einem Gel aufgeraut, eine dünnflüssige Kunststoffmasse zur Fissurenversiegelung mit einer biegsamen Spritze direkt in die Fissuren gefüllt und durch Lichteinwirkung (UV-Licht) gehärtet. Unmittelbar nach der Fissurenversiegelung wird ein Fluoridlack auf den Zahn aufgebracht.

Vorsorgeuntersuchung auf Dichtigkeit geprüft werden. Die Fissurenversiegelung stellt heute somit eine bewährte Methode dar, welche andere Prophylaxe-Maßnahmen in der Zahnarztpraxis sinnvoll ergänzt.

Möchten Sie mehr zum Thema Fissurenversiegelung erfahren, vereinbaren Sie einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Erlangen.